Breakfast Box & some Tips on how to avoid seasickness

BREAKFAST BOX & SOME TIPS ON HOW TO AVOID SEASICKNESS

How do I start my day the best way when going on tour & what can help against seasickness?

First of all:
We would definitely recommend to start your tour day by eating a proper breakfast.

Yes we know, our tours start pretty early (to offer you the best time possible at the locations 😉 ), but we know, from our own experience, that it is much nicer to go on a boat with a full stomach. You wonder why?

1. You need energy, since we spend a day sunbathing, swimming and snorkeling, which can be quite tiring.

2. There is a chance you will experience some waves, sometimes bigger, sometimes smaller but to avoid feeling seasick number 1 tip is to have a good breakfast before going on a boat.

So now you know why you should eat before going on the boat, so we can give you some nice advice on how to get the best possible breakfast experience 😉

TIP 1: Every hotel which includes breakfast, offers to pack a take away box for their guests if they miss any meals.

Just ask for it, we are sure they will not hesitate to make their guests happy.

Besides that, we offer a small breakfast (pictures below) at the pier, consistent of coffee, tea, fruits, toast and some other small Thai snacks.

So, when you have had a proper breakfast before the tour, here are some more tips on how to avoid seasickness:

– Be rested
– Sit in the back of the boat (less bumpy).
– Don’t skip to get into the water (when you’re in the water, you don’t feel the movement of the boat).
– Look at the horizon.
– Drink a lot of water!
– Drink Cola (Cola contains phosphoric acid and sugars, the very same ingredients you will find in common anti-nausea drugs).
– Take our offered seasickness pill.

 

 

…and enjoy your tour! 🙂

Merry Christmas & a Happy New Year!

Merry Christmas and a Happy new year!!

Here at the Similancharter office we are already feeling the Christmas spirit. How about you?

We know, sometimes Christmas and the time around the festive days can be quite stressful…but ever imagined how nice it would be to spend Christmas eve or Christmas underneath a palm tree, watching the waves at a beautiful beach? How about, starting the new year with an unforgettable tour, which you will always remember as something special?

No? Then you should! It is already an enjoyment to just put on swimwear and only think about your holidays while sipping a cocktail at the beach. 

But, it makes the holiday time to something even more special, an experience worth talking about even years later, when you go on a relaxing tour with a small group of people to beautiful islands. 

Spending a day with the family, exploring the exciting underwater world of Surin, the outstanding lonely beaches at Koh Kam or the breathtaking views and crystal clear water at Similan. These are the things, that make a holiday day to something different, something memorable.

Even for us working around the festive days is an enjoyment, people are happy and we enjoy to spread more happiness and holiday vibes! …You might see us wearing Christmas hats.

Just take a look yourself:

The best thing is we still have enough space available so don’t hesitate and spend your holidays with us!

and again.. Happy Holidays! HO HO HO

your Similancharter & Tour team ♥

 

 

 

The right sunscreen makes the difference

Just another beautiful day on the Surin Islands

24/10/2019

Hello You!

Greetings from the amazing Surin Islands! No matter how many times you visit this national park, it keeps amazing with it’s untouched paradise beaches, the chrystal clear waters and the beautiful coral reefs. Snorkelling in these waters is something everyone should experience, and today three very special people got to visit the destination for the very first time. We took our new trainees with us to show them their office for this season 😉 I think they are going to be fine!

 

Fighting plastic pollution

me, myself and (tha) i # 4

Man gewöhnt sich an alles…

In Deutschland herrschen zur Zeit vermutlich Minusgrade. Ein Temperaturunterschied von mindestens 30 ° C machen es dem Körper sicherlich nicht leicht damit zurecht zu kommen. Dann diese tropischen Temperaturen und das ständige Schwitzen… Als ich im September angekommen bin habe ich ein paar Tage gebraucht, um mich daran zu gewöhnen. Ja, ich habe mich daran gewöhnt. Sogar so sehr, dass ich hier teilweise friere. Die Gäste auf dem Boot glauben es mir meistens nicht oder finden es vielleicht sogar lächerlich. Ich habe mich so sehr an die Temperaturen gewöhnt, dass mir kalt ist, wenn ich nach dem Schnorcheln aus dem Wasser komme und den Fahrtwind spüre. Nachts kühlt es ab (24 °C) ☺ In euren Vorstellungen sicherlich eine angenehme sommerliche Temperatur, die ihr euch herbeisehnt. Ich hingegen brauch bei den Temperaturen schon eine Jacke, um nicht auszukühlen. Die Klimaanlage steht auf 27 °C und selbst das ist manchmal zu kühl. Also was die Temperaturen angeht gewöhnt sich der Körper schon echt schnell daran.

2016-11-12 13.32.44

Wie sieht es mit dem Essen aus? Wenn du an thailändisches Essen denkst, was kommt dir als Erstes in den Sinn? Richtig, Reis. Das Hauptgrundnahrungsmittel ist Reis. Wenn ich auf Tour bin esse ich jeden Tag das gleiche Essen, ein Reisgericht. Um ehrlich zu sein: nach einem Monat konnte ich schon keinen Reis mehr sehen. Das Positive ist, ich muss mich nicht entscheiden, was ich essen soll, es gibt nur ein Gericht. Für mich schmeckt fast alles gleich. Reis und irgendwas mit Chilli ist immer dabei. Also, an das Essen kann ich mich hier absolut nicht gewöhnen. Morgens, mittags, abends – das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Dennoch bin ich hier sehr gut versorgt. Das Restaurant nebenan ist eine Salatbar. Die Besitzer sind gute Freunde geworden und das Restaurant mein zweites zu Hause.

Ich bin noch am Überlegen, was ich als erstes essen möchte, wenn ich wieder in Deutschland bin. Vermutlich irgendetwas mit Kartoffeln und Käse. Vielleicht einen Auflauf? Habt ihr Ideen oder wollt mich neidisch machen? Achja und noch etwas: Schokolade ist die beste Erfindung. Ich glaube so lange war ich noch nie auf Entzug. Aber sie schmeckt hier auch einfach nicht so gut wie bei uns.

Apropos daran gewöhnen. Ich hoffe, dass ich nicht allzu lange brauche, um mich wieder an den Rechtsverkehr in Deutschland zu gewöhnen. Das könnte sonst das ein oder andere Mal in einer Geisterfahrt enden.

Challenges – Happiness – Highlights

I hope you all had a good start into 2017 and I wish you a happy and relaxed New Year.

Already a while past since my last written lines. What have I done in the meantime? I could gain more experience, started with some free diving and as I promised you I also took some pictures. Read more

me, myself and (tha) i #3

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…

Hier in Thailand kommt die Weihnachtsstimmung nicht so recht auf. Woran das liegt? Nun, eigentlich liegt es auf der Hand. Die warmen Temperaturen, die zum sonnenbaden am Strand einladen, ein Cocktail unter den Palmen. All das verbindet man nicht so mit Weihnachten. Auch findet man hier keinerlei weihnachtliche Dekoration. Es hat schon viel mit der Stimmung zu tun. In Deutschland bereiten wir uns immerhin den ganzen Advent auf Weihnachten vor. Wie schön es ist, jeden Tag ein Türchen des Adventskalenders zu öffnen und am Advent eine Kerze anzuzünden. Ich vermisse den Duft von Weihnachten, die kalte Luft, die Dunkelheit und, sich zu Hause bei einem Tee gemütlich in eine Decke zu kuscheln. Hier drehe ich eher die Klimaanlage höher.

Um doch etwas in Weihnachtsstimmung zu gelangen, konnte ich meine Nachbarin überzeugen, bei ihr im Restaurant eine kleine Adventsfeier zu veranstalten. Wir waren eine kleine Runde von Freunden und Stammkunden. Es gab selbstgemachten Glühwein und Weihnachtsplätzchen (von Ikea 🙂 ). Als Highlight konnte ich ihnen Wichteln beibringen, das war in Spaß.

2016-12-22-18-25-51Wie erkläre ich den Thais Weihnachten?

Viele Thais kennen Weihnachten und die damit verbundenen Rituale überhaupt nicht. Wie auch? Sämtliche Feiertage in Deutschland sind christlicher Natur. Hier in Thailand, wo der Buddhismus oder auch Geisterglaube vorherrschend ist, setzt man sich damit nicht zwingend auseinander. Ich habe Ewigkeiten gebraucht, um Kerzen für einen Adventskranz zu finden. „Was ist Advent?“ wurde ich gefragt. Ich musste ganz weit ausholen, um die Bedeutung von Weihnachten und der vorweihnachtlichen Zeit zu erklären, warum wir Kerzen anzünden, was Glühwein ist, ob ich auch diese Plätzchen backen kann und wie Schnee schmeckt. Nur kurz dazu, den Kommentar mit dem gelben Schnee konnte ich mir nicht verkneifen. 🙂

Ihr seht, es ist nicht alles selbstverständlich, das lerne ich hier tagtäglich. Ich freue mich über interessierte Nachfragen seitens der Thais. In zwei Tagen ist Heilig Abend und ich weiß noch nicht, wo und wie ich diesen verbringe. Aber auch das ist typisch Thai. Ich lebe von Tag zu Tag.

Ich wünsche euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Trinkt einen Glühwein für mich mit, ja?

P.S.: Falls euch langweilig ist, hier noch ein kleines Rätsel:

2016-12-21-19-35-18

me, myself and (tha) i #2

englishthai

Dieses Dokument war eines der ersten, welches ich in die Hände gedrückt bekommen habe, mit den Worten: „Wäre gut, wenn du das lernst. Besonders die Zahlen sind wichtig“

„Ja klasse“ dachte ich, „ist ja wirklich hilfreich“. Nur, wie spricht man das aus?

Da ich in der Regenzeit ankam und hier noch nicht so viel los war, habe ich mich am Abend auf mein Bett gesetzt und angefangen die Zahlen zu lernen. Ich habe sie so oft wiederholt, bis ich schließlich bis 20 zählen konnte. Alles weitere ist dann auch keine große Kunst mehr. Aber da war ja immer noch das Problem mit der Aussprache. Ich wusste ja, dass es nicht so leicht ist. Immerhin gibt es für ein Wort fünf verschiedene Betonungen, selbstverständlich mit komplett unterschiedlichen Bedeutungen.

Am darauf folgenden Tag war ich unterwegs und habe mir den nächst besten Thai geschnappt und ihn gefragt, ob er mir bei der Aussprache helfen kann. Zu meinem Erstaunen erinnerte ich mich sogar noch an alle Zahlen. Anfangs lief es ganz gut. Aber irgendwann landete das Gespräch dann wohl unter der Gürtellinie, einfach nur, weil ich einen Buchstaben anders ausgesprochen habe. Seither meide ich die Zahl 7.


Warum ich überhaupt Thai lerne, wenn ich doch nur mit Touristen arbeite?

2016-11-28-13-06-32-kopieDie Kommunikation spielt als Tourguide eine ganz große Rolle. Sowohl für die Kunden als auch unter den eigenen Kollegen auf dem Boot. Die Captains und Bootboys sprechen leider kein Englisch. Die immer wiederkehrenden Entscheidungen, die unterwegs getroffen werden müssen, kann man nach einiger Zeit auch mit Handzeichen klären. Dennoch treten jeden Tag neue Situationen auf, da jeder Tag anders ist, mit neuen Menschen auf dem Boot. Deshalb bietet es sich an, ein wenig Thai zu lernen. Vor allem die Thais haben ihren Spaß dabei. Immerhin macht man sich dann mit den pantomimischen Kunststücken nicht mehr ganz so zum Deppen, wenn man ein paar Wörter Thai spricht. Vorausgesetzt man spricht es richtig aus. Das ist vermutlich auch eher selten der Fall. So oder so, es gibt immer jemanden, der Spaß hat! Mein Chef scherzt manchmal rum und möchte mich ein paar Tage auf der Insel lassen, damit ich mit den Schulkindern Thai lerne. Ich werde wohl nie in den Genuss dieses Privilegs kommen!

Snorkeling unimaginable?

I hope with the following lines I can change your mind and you come to explore this wonderful world with me! =)

I love sun, beach and warm water but fishes, as long as they are not too big and not coming too close I’m perfectly fine. Sometimes it’s just better when you don’t know what is below you then you can’t be afraid. But everything is going to be fine somehow I will manage this.

 

Massage hut on Koh Prathong

With those words I like to say hi to everybody!

My name is Adriana, I’m from Switzerland and doing an internship with Similancharter & Tour until the end of the season. More information about me you will get in the next weeks or by asking me directly on the tour.
I’ve been in Khao Lak for about six weeks and you may not believe it but now I really love go snorkeling and exploring the marine life. Especially our Surin Tour is great for green horns like me. I realized the fishes don’t do anything, some are really beautiful and as long as you are not touching anything nothing can happen.

First snorkeling experience

I can perfectly remember my first time snorkeling, I was super nervous and was really hoping that no customers going to ask me anything because I actually really have no idea about anything. On the boat they were just telling, if you are very lucky you’ll see a shark or a turtle. My reactions turtle oh so cute I really like to see one, shark oh no please I’m too afraid. I just went into the water when our snorkeling guide was shouting shark, shark, I was still busy by fixing my mask and just saw swimming something below me I still don’t know if it was the shark or maybe it only was a leaf but it was enough for me to almost panic. But hey I’m still alive ;). I wasn’t staying to long in the water and I also don’t remember what I’ve seen. -but no turtle-. After the tour I was asking my internship supporter how dangerous the sharks are and then realized they ‘re not at all. They’re more afraid of me swimming in the ocean. I felt a bit stupid and in the same time released that I don’t have to worry for the future.

Of course there are still some species I guess I would be a little bit afraid when I’m going to see them the first time but now I’m hoping at each snorkeling stop to be lucky and see a shark. How quickly an opinion could change. =) I also started to do some pictures under water but it is harder than I thought. But I am sure that until the end of my internship you’ll see here some amazing pictures of the marine life of Andaman Sea. =)

What do I like to tell you with that story? Being afraid should not be a reason to not trying it, if you really on the boat at into the water and you don’t like it at all just enjoy a lovely day on the sea. It would be such a big shame not seeing this wonderful underwater world.

Our team would love to bring those fascinating life closer to you.

See you soon.

Adriana snorkeling