me, myself and (tha) i #3

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…

Hier in Thailand kommt die Weihnachtsstimmung nicht so recht auf. Woran das liegt? Nun, eigentlich liegt es auf der Hand. Die warmen Temperaturen, die zum sonnenbaden am Strand einladen, ein Cocktail unter den Palmen. All das verbindet man nicht so mit Weihnachten. Auch findet man hier keinerlei weihnachtliche Dekoration. Es hat schon viel mit der Stimmung zu tun. In Deutschland bereiten wir uns immerhin den ganzen Advent auf Weihnachten vor. Wie schön es ist, jeden Tag ein Türchen des Adventskalenders zu öffnen und am Advent eine Kerze anzuzünden. Ich vermisse den Duft von Weihnachten, die kalte Luft, die Dunkelheit und, sich zu Hause bei einem Tee gemütlich in eine Decke zu kuscheln. Hier drehe ich eher die Klimaanlage höher.

Um doch etwas in Weihnachtsstimmung zu gelangen, konnte ich meine Nachbarin überzeugen, bei ihr im Restaurant eine kleine Adventsfeier zu veranstalten. Wir waren eine kleine Runde von Freunden und Stammkunden. Es gab selbstgemachten Glühwein und Weihnachtsplätzchen (von Ikea 🙂 ). Als Highlight konnte ich ihnen Wichteln beibringen, das war in Spaß.

2016-12-22-18-25-51Wie erkläre ich den Thais Weihnachten?

Viele Thais kennen Weihnachten und die damit verbundenen Rituale überhaupt nicht. Wie auch? Sämtliche Feiertage in Deutschland sind christlicher Natur. Hier in Thailand, wo der Buddhismus oder auch Geisterglaube vorherrschend ist, setzt man sich damit nicht zwingend auseinander. Ich habe Ewigkeiten gebraucht, um Kerzen für einen Adventskranz zu finden. „Was ist Advent?“ wurde ich gefragt. Ich musste ganz weit ausholen, um die Bedeutung von Weihnachten und der vorweihnachtlichen Zeit zu erklären, warum wir Kerzen anzünden, was Glühwein ist, ob ich auch diese Plätzchen backen kann und wie Schnee schmeckt. Nur kurz dazu, den Kommentar mit dem gelben Schnee konnte ich mir nicht verkneifen. 🙂

Ihr seht, es ist nicht alles selbstverständlich, das lerne ich hier tagtäglich. Ich freue mich über interessierte Nachfragen seitens der Thais. In zwei Tagen ist Heilig Abend und ich weiß noch nicht, wo und wie ich diesen verbringe. Aber auch das ist typisch Thai. Ich lebe von Tag zu Tag.

Ich wünsche euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Trinkt einen Glühwein für mich mit, ja?

P.S.: Falls euch langweilig ist, hier noch ein kleines Rätsel:

2016-12-21-19-35-18