Frühstücksbox & einige Tipps zur Vermeidung von Seekrankheit

FRÜHSTÜCKSBOX & EINIGE TIPPS ZUR VERMEIDUNG VON SEEKRANKHEIT

Wie beginne ich meinen Tag am besten, wenn ich auf Tour gehe & was kann gegen Seekrankheit helfen?

Zuerst einmal:
Wir empfehlen auf jeden Fall, den Tourtag mit einem ordentlichen Frühstück zu beginnen.

Ja, wir wissen, unsere Touren beginnen ziemlich früh (um Ihnen die bestmögliche Zeit an den Orten zu bieten;)), aber wir wissen aus eigener Erfahrung, dass es viel schöner ist, mit vollem Magen auf ein Boot zu gehen. Sie fragen sich, warum?

1. Sie brauchen Energie, denn wir verbringen einen Tag lang mit Sonnenbaden, Schwimmen und Schnorcheln, was sehr ermüdend sein kann.

2. Da Wellen auf einer Bootstour gängig sind, empfehlen wir gut zu frühstücken um nicht seekrank zu werden.

Nachdem Sie jetzt wissen warum es sehr wichtig ist zu frühstücken
hier noch ein Tipp wie Sie an das beste Frühstück kommen 😉

TIPP 1: Jedes Hotel, das Frühstück beinhaltet, bietet an Ihnen eine Take-Away-Box packen, wenn Sie eine Mahlzeit verpassen.

Fragen Sie einfach danach, wir sind sicher, dass sie nicht zögern werden, ihre Gäste glücklich zu machen.

Außerdem bieten wir ein kleines Frühstück (siehe Bilder unten) am Pier an, bestehend aus Kaffee, Tee, Obst, Toast und einigen anderen kleinen thailändischen Snacks.

Außer einem ordentlichen Frühstück, hier noch ein paar weitere Tipps, wie Sie Seekrankheit vermeiden können:

– Kommen Sie ausgeruht.
– Setzen Sie sich in den hinteren Teil des Bootes (we  niger holprig).
– Nutzen Sie die Gelegenheit ins Wasser zu springen (wenn Sie im Wasser sind, spüren Sie die Bewegung des Bootes nicht).
– Behalten Sie den Horizont im Blick.
– Trinken Sie viel Wasser!
– Trinken Sie Cola (Cola enthält Phosphorsäure und Zucker, die gleichen Inhaltsstoffe, die Sie auch in gängigen Medikamenten gegen Übelkeit finden).
– Nehmen Sie eine unserer angebotene Seekrankheitstabletten ein.

…und genießen Sie Ihre Tour! 🙂